Das war's ... ¯\_(ツ)_/¯

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das war's ... ¯\_(ツ)_/¯

      ... mit Vio:SA - so denkt man zumindest, wenn man sich in den letzten Wochen innerhalb der Community umgehört hat. Man hörte von Gerüchten, dass Vio:SA demnächst eingestellt werden soll. In diesem Punkt können wir euch beruhigen: Zu keinem Zeitpunkt wurde auch nur an diesen Schritt gedacht.

      Aber seit langem - so scheint es - gab es keine großartigen Neuerungen. Aber wie entsteht dieser Eindruck, obwohl doch so viele hinter den Kulissen am Fortbestand des Projektes arbeiten? Gerade die Äußerungen einiger Spieler, dass es Zeitverschwendung sei, etwas für dieses Projekt zu tun, da Vio:SA ohnehin zu Grunde gehen wird, demotivieren zusätzlich diejenigen, die einen Großteil ihrer Freizeit in Support und Entwicklung investieren und sich nun mittlerweile fragen, wieso sie diese Arbeit überhaupt noch leisten sollen, wenn sie dafür kaum Dankbarkeit erhalten. Mit diesen Problemen haben wir uns in den vergangenen Wochen intensiver auseinandergesetzt und wollen euch nun einige Ansätze vorstellen, wie wir die weitere Zukunft von Vio:SA gemeinsam mit euch gestalten möchten.

      Ideenfabrik
      Mehr als die Hälfte der Entwicklungszeit verschlingt eine gewissenhafte Planung, die momentan im Wesentlichen von unserem Entwicklungsteam in Absprache mit dem Adminteam und betreffenden Spielern erfolgt, obwohl andere diese Vorarbeiten durch das Einbringen eigener Ideen vorantreiben und das Entwicklungsteam dahingehend entlasten könnten. Somit bestünde mehr Zeit für die tatsächliche Realisierung der ausgearbeiteten Konzepte. In diesem Prozess möchten wir euch im Rahmen von zahlreichen Diskussionsrunden einbinden. Sie finden regelmäßig zu speziellen Themen statt und haben zum Ziel, unterschiedliche Ideen auszutauschen und in einem Konzept zusammenzufassen, dass dann zeitnah realisiert werden soll. Dabei sollen nicht nur Entwicklungsvorhaben diskutiert werden, sondern auch aktuelle Probleme in der Community oder Regelanpassungen besprochen werden.


      Arbeitsgruppen
      Wir wissen, dass es unter euch viele kreative Köpfe gibt, die uns bei der Realisierung von Entwicklungsvorhaben zum Beispiel durch die Erstellung von Grafiken, das Schreiben von Texten, Mapping, Videoproduktionen und noch vielem mehr unterstützen könnten. Diese Kompetenzen möchten wir in Arbeitsgruppen bündeln, die Aufgaben oder auch eigene Ideen realisieren. Sie bestehen aus Spielern und Teammitgliedern, welche die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen und Lust daran haben, aktiv mitzuarbeiten. Wer möchte, kann also von der Initiative über die Diskussion bis zur Zuarbeit in den Arbeitsgruppen und der tatsächlichen Realisierung den gesamten Arbeitsprozess beobachten und sachlich einschätzen, ob und wieso etwas ins Stocken geraten ist. Wenn du etwas besonders gut kannst und dich einbringen möchtest oder wenn du Ideen für weitere Arbeitsgruppen hast, kannst du sehr gern ein Ticket mit dem Betreff "Arbeitsgruppe" schreiben.


      Updatezyklen
      Wir wollen keine vollmundigen Versprechungen darüber treffen, wie häufig Updates demnächst erscheinen sollen, sind uns aber einig, dass wir an der momentanen Praxis etwas ändern sollten. Viele Entwicklungsvorhaben benötigen viel Zeit in der Realisierung (u.a. wegen der Ausarbeitung von Konzepten sowie geringer Zuarbeit), in der aus eurer Sicht nichts passiert. Diesem Eindruck möchten wir einerseits mit der Einführung von Arbeitsgruppen sowie Diskussionsrunden und andererseits mit kontinuierlichen Changelogs und der Bekanntgabe von Zwischenständen entgegenwirken, da dadurch jeder die Möglichkeit bekommt, hinter die Kulissen blicken zu können und mehr Zeit für die Realisierung geschaffen wird. Kritische Bugfixes sollen - wie bisher - sofort erfolgen, wenn Fehler behoben und die Änderungen zeitnah getestet wurden. Unkritische Fehlerbehebungen sollen durch kleinere Initiativen, die leicht in bestehende Konzepte integriert werden können, ergänzt und je nach Arbeitsaufkommen im Idealfall wöchentlich erscheinen. Die in den Diskussionsrunden ausgearbeiteten Entwicklungskonzepte sollen innerhalb weniger Wochen realisiert werden. Nach kurzer Einarbeitungszeit und unter der Voraussetzung einer großen Beteiligung, halten wir es für realistisch, dass große Entwicklungsvorhaben (in der Vergangenheit z.B. Weihnachts-/Oster-/Halloween-Event, Tactics-Arena, ...) monatlich realisiert werden können.


      Reduzierung des Verwaltungsaufwands
      Viel Zeit und Motivation verschlingen sowohl für Teammitglieder als auch für Spieler zahlreiche Verwaltungsaufgaben: Beschwerden, Entbannungsanfragen und Fahrzeugersetzungsanfragen schreiben und bearbeiten, Unternehmen oder Gangs annehmen und ablehnen, TeamSpeak-Channel löschen und erstellen und noch vieles mehr. Bereits in der Vergangenheit haben wir darauf hingearbeitet, solche "bürokratischen" Aufgaben zu reduzieren, haben uns jedoch vorgenommen, dies zu intensivieren, da diese Aufgaben für Spieler oftmals eher lästig und nicht spielspaßfördernd sind. Für Teammitglieder nehmen sie unverhältnismäßig viel Zeit in Anspruch und binden sie so sehr, dass sie ihrer eigentlichen Hauptaufgabe - nämlich dem Supporten - nicht mehr optimal nachkommen können. Es sollte deshalb auch in eurem Interesse sein, diese Abläufe bereits jetzt möglichst kurz zu halten, Klärungsversuche ernst zu nehmen und auf die ein oder andere Beschwerde wegen Kleinigkeiten oder unnötige Provokationen zu verzichten.


      Wir freuen uns auf die anstehenden Veränderungen und zählen auf eure Unterstützung. Für offene Fragen oder weitere Anregungen könnt ihr gern das Ticketsystem nutzen.
    • Nach der Vorstellung unserer Vorhaben vor etwa einer Woche haben wir zahlreiche Zuschriften von euch erhalten. Einige haben ihr Interesse an der Mitarbeit oder sogar der Gründung einer Arbeitsgruppe geäußert. Es erreichten uns viele positive Kommentare und so manche weitere Anregung. Vielen Dank für diesen großen Rückhalt!

      Nachdem heute abseits der geplanten Konzepte ein kleines Update veröffentlicht wurde, möchten wir euch nun über die kommenden Schritte informieren. Für Sonntag, den 11. März, ist um 16 Uhr eine erste Ideenfabrik geplant, die sich hauptsächlich mit den hier vorgestellten Konzepten befassen soll. Dabei möchten wir darüber diskutieren, inwiefern diese Ideen zur Verbesserung der Situation auf Vio:SA beitragen können, was dabei beachtet werden sollte, welche Arbeitsgruppen sinnvoll erscheinen und über welche Themen am dringendsten diskutiert werden sollte. Die Ideenfabrik ebnet damit die Gestaltung weiterer Diskussionsrunden. Außerdem möchten wir gerne erste Erfahrungen mit diesem Format sammeln, um später auch über Entwicklungsvorhaben diskutieren zu können. Seht es uns deshalb bitte nach, wenn nicht alles auf Anhieb perfekt verläuft. Da wir momentan noch nicht wissen, mit wie vielen Teilnehmern wir rechnen können, wäre es gut, wenn ihr euch vorher per Ticket mit dem Betreff "Ideenfabrik" anmeldet. Es ist sicher nachvollziehbar, dass nicht 50 Personen über ein Thema sinnvoll diskutieren können. Wenn der Andrang dennoch sehr groß sein sollte, versuchen wir mehrere parallel stattfindende Runden zum gleichen Thema anzubieten. Sollte dann noch genügend Platz sein, ist natürlich auch eine spontane Teilnahme möglich.

      In der nächsten Woche soll darüber hinaus eine weitere Ideenfabrik stattfinden, die sich mit der Ausgestaltung des Osterevents, das bereits Ende März angesetzt ist, befassen soll. Weitere Informationen dazu werden noch folgen.

      Bleibt gespannt. ^^