Türkischer Wahlkampf in Deutschland - Was sagt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • matze3302 schrieb:

      -Alex- schrieb:

      Gerade wenn es darum geht den eigenen "Hitler" zu wählen sollte kein Wahlkampf betrieben werden dürfen. Für die Todesstrafe und ein System zu werben das alles andere als Demokratisch ist, hat ein Wahlkampf in einem demokratischen Land wie Deutschland nichts zu suchen.
      Oha du Feind einer Demokratie.
      Was hat das mit Feind einer Demokratie zu tun? Das was die Türkei da macht ist alles aber keine Demokratie.


    • @matze3302
      Die ganzen Türken die für Ja gestimmt haben sollten dann auch einfach in die Türkei zurück gehen wenn Sie ihren Erdogan ja so lieben. Ich hab nix dagegen das is denen ihre sache ich meine jedes Volk muss ihren "Hitler" einmal gewählt haben, allerdings hört der Spaß auf wenn die Türken hier für Ja stimmen und das land da den bach runter geht (noch mehr als jetzt). Die liegen dann hier im schwimmbad und kraulen sich die eier währen da unten alles bestraft wird was sagt "Ich mag erdogan nicht".
      Todesstrafe, einschränkung der pressefreiheit und unterdrückung der Oposition? Das hat alles NICHTS mit einer Demokratie zu tun.


    • -Alex- schrieb:

      @matze3302
      Die ganzen Türken die für Ja gestimmt haben sollten dann auch einfach in die Türkei zurück gehen wenn Sie ihren Erdogan ja so lieben. Ich hab nix dagegen das is denen ihre sache ich meine jedes Volk muss ihren "Hitler" einmal gewählt haben, allerdings hört der Spaß auf wenn die Türken hier für Ja stimmen und das land da den bach runter geht (noch mehr als jetzt). Die liegen dann hier im schwimmbad und kraulen sich die eier währen da unten alles bestraft wird was sagt "Ich mag erdogan nicht".
      Todesstrafe, einschränkung der pressefreiheit und unterdrückung der Oposition? Das hat alles NICHTS mit einer Demokratie zu tun.
      Ihr labbert alle das in der Türkei keine Meinungsfreiheit gibt, hauptsache alle Partein die in der Türkei eine Rede halten machen sich gegenseitig fertig wenn Erdogan eine Dikator wäre und im Land keine Meinungsfreiheit gäbe wären die schon alle drinnen aber yolo

      Türkei hat trotz seiner jetzigen Lage (Krieg mit PKK etc.) 2,9% + in Wirtschaft.
      Dank Erdogan gibts in der Türkei richtige Straßen früher war alles aus Sand und jz Autobahnen wo man ohne Probleme mit einem AMG durchfahren kann ihr labbert alle scheisse mischt euch nicht in die Türkische Politik ein alter ihr wohnt alle in D-A-CH

      Community Mitglied seit 2011 ♡
    • Es ist echt interessant, die Meinungen von Deutsch-Türken, die für Ja gestimmt haben, zu hören und zu lesen. Immer lese ich was von "Erdoğan ist der Größte!" oder "Erdoğan ist mein Präsident".

      Ich glaube, dass die alle nicht verstanden haben, dass dieses Referendum mit Erdoğan direkt nichts zu tun hat. Durch die Abstimmung habt ihr nur das Regierunfssystem geändert und eurem geliebten Erdoğan für den Rest seiner Amtszeit die Türen zu einem Präsidialsystem - fast mit einer Diktatur gleichgesetzt - geöffnet, die dann durch Erdoğans Nachfolger, der auch ein großer Rechtsextremist sein kann, fortgeführt werden könnte. Der Erdoğan verarscht euch und ihr fallt drauf rein. Und den Putschversuch hat er genauso insziniert, damit er seine Gegner zur Seite schieben kann und sein Referendum durchbringen konnte.

      Wo mischen wir Deutschen uns bitte in die Politik der Türkei ein? Wir beobachten doch nur und bilden uns unsere Meinung darüber. Mir ist jetzt nicht bekannt, dass Deutsche Staatsbürger über das Referendum von Erdoğan abstimmen durften.

      Und warum wir Deutschen die Deutsch-Türken dafür kritisieren, liegt doch auf der Hand. Die ganzen Türken, die in den USA, in Tschechien, in der Schweiz, in Großbritannien leben, haben in der Mehrheit dagegen gestimmt. Die Türken in vielen EU-Staaten - vor allem in Frankreich, Belgien, Niederlande und in Deutschland - haben dafür gestimmt. Warum? Sie leben in ziemlich demokratischen Ländern, aber wählen für ihre Landskollegen für eine Staatsform, bei der sie weniger zu sagen haben.

      Und genau weil diese Türken uns gezeigt haben, dass sie von Demokratie weder in der Türkei noch in Deutschland nichts halten, werden denen nun solche Sprüche wie "Dann renn doch zu deinem Erdoğan mit seinem neuen geilen Regierungssystem. Was hast du dann in Deutschland zu suchen?" an den Kopf geworfen. Und auch ich sehe das so.

      Das wäre genauso, als wenn die Juden, die in Zeiten von Nazi-Deutschland aus dem Land geflüchtet sind, für die Vergasung von Juden gestimmt hätten, wenn sie Hitler gefragt hätte.
      Das ergibt genauso wenig Sinn.

      Aber ich wünsche der Türkei jetzt viel Pech. Ihr werdet schon sehen, was ihr mit eurer gut durchdachten Meinung angerichtet habt. ;)
      Der Tourismus ist ja schon stark eingebrochen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LouD ()

    • neutroN schrieb:

      -Alex- schrieb:

      @matze3302
      Die ganzen Türken die für Ja gestimmt haben sollten dann auch einfach in die Türkei zurück gehen wenn Sie ihren Erdogan ja so lieben. Ich hab nix dagegen das is denen ihre sache ich meine jedes Volk muss ihren "Hitler" einmal gewählt haben, allerdings hört der Spaß auf wenn die Türken hier für Ja stimmen und das land da den bach runter geht (noch mehr als jetzt). Die liegen dann hier im schwimmbad und kraulen sich die eier währen da unten alles bestraft wird was sagt "Ich mag erdogan nicht".
      Todesstrafe, einschränkung der pressefreiheit und unterdrückung der Oposition? Das hat alles NICHTS mit einer Demokratie zu tun.
      Ihr labbert alle das in der Türkei keine Meinungsfreiheit gibt, hauptsache alle Partein die in der Türkei eine Rede halten machen sich gegenseitig fertig wenn Erdogan eine Dikator wäre und im Land keine Meinungsfreiheit gäbe wären die schon alle drinnen aber yolo
      Türkei hat trotz seiner jetzigen Lage (Krieg mit PKK etc.) 2,9% + in Wirtschaft.
      Dank Erdogan gibts in der Türkei richtige Straßen früher war alles aus Sand und jz Autobahnen wo man ohne Probleme mit einem AMG durchfahren kann ihr labbert alle scheisse mischt euch nicht in die Türkische Politik ein alter ihr wohnt alle in D-A-CH
      Wenn du von deinem Erdogan so überzeugt bist bitte. Wenn du umbedingt Ihn als "deinen Präsident" haben willst dann tue uns allen und dem Staat einen gefallen und gehe in die Türkei zurück. Dort kannst du dann deinem Erdogan den Arsch küssen und ihn lieben und ehren wie du willst.
      Keiner hier mischt sich in die Politik der Türkei ein, das ist deren sache. Der Spaß hört für mich dann auf wenn auf deutschem Boden Wahlkampf gemacht wird. Außer in den EU Ländern haben die Türken fast überall mit der mehrheit dagegen gestimmt. Weil hier in der EU geht es euch ja gut, leben auf kosten des Staates aber dicken AMG oder BMW fahren ne? Aber bloß nicht ins eigene Land zurück weil ihr könntet ja eingesperrt werden ne?

      Meinungsfreiheit & Türkei? Das sind zwei verschiedene sachen. Ich meine wer Facebook, YouTube und so weiter sperrt und Journalisten zuunrecht einsperrt hat keine freie Meinungsäußerung.